Paypal Login - Direkter Login zu Paypal Deutschland

Hier ist der richtige PayPal Login Link:

PayPal Login aufrufen

PayPal Login: Was ist es & wie kann man es nutzen?

Paypal ist heute zu einem wichtigen bargeldlosen Zahlungsdienst geworden, um digital Geld zu übertragen. Sie können es nutzen, um in einem Online-Shop direkt eine Rechnung zu begleichen, einen Betrag an einen Empfänger zu senden oder verknüpft mit einer App mobil mit dem Smartphone zu bezahlen. Deswegen ist es wichtig, dass der Paypal Login einwandfrei funktioniert. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie mit ein paar Kniffen dem Problem auf die Schliche kommen und es beheben. Wie das geht, haben wir für Sie zusammengefasst.

Was ist der Paypal Login & wofür brauche ich ihn?

Wer die Dienste von Paypal nutzen möchte, muss sich zunächst auf der Homepage oder in der App einloggen. Damit weisen sich die Nutzer als Inhaber des jeweiligen Accounts aus. Es gibt im Wesentlichen zwei Situationen, in denen der PayPal Login gebraucht wird. Zum einen auf der Website oder in der App von PayPal. Dort können Sie den Verlauf der bisherigen Transaktionen einsehen, Ihre Bankverbindungen bearbeiten und Einstellungen Ihres Accounts ändern. Zum anderen wird der PayPal Login beim Check-out aus einem Online-Shop benötigt.

Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode auswählen, öffnet sich ein neues Fenster mit der Anmeldemaske. Durch das Einloggen und die darauffolgenden Schritte autorisieren Sie den jeweiligen Shopbetreiber, den fälligen Betrag über Ihren PayPal Account einziehen zu dürfen. Dieser erhält den Betrag sofort, ohne dass Sie eine Überweisung ausfüllen müssen.

Wie funktioniert der PayPal-Login?

Wie im Internet üblich besteht der PayPal Login aus zwei Elementen: einem individuellen Benutzernamen und einem dazugehörigen Passwort. Der Benutzername entspricht entweder der hinterlegten Handynummer oder der hinterlegten E-Mail-Adresse. Nutzer müssen sich allerdings nicht auf eine Methode festlegen.

Sie können sich bei jedem Login frei entscheiden, ob sie ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Mobilfunknummer verwenden. Wenn Sie die Paypal App auf dem Smartphone oder dem Tablet nutzen, steht Ihnen eine weitere Möglichkeit zum Login zur Verfügung. Sie können nach dem Einloggen festlegen, ob Sie die Nutzerdaten mit biometrischen Daten schützen möchten.

Falls Sie sich für diese Variante entscheiden, können Sie sich mit einem Fingerabdruck einloggen. Dadurch können Sie Zeit sparen. Zugleich vermindern Sie die Gefahr, dass jemand die Passworteingabe beobachtet und sich unbefugt Zugriff zu Ihrem Account verschafft.

Paypal Login geht nicht: Wie geht es weiter?

Die meisten Internetuser verwenden im Alltag unterschiedliche Dienste, die sie mit diversen Passwörtern sichern. Wenn Sie sich bei Paypal nicht einloggen können, kann es daran liegen, dass Sie sich beim Benutzernamen oder beim Passwort vertippt haben. Kontrollieren Sie also Ihre Eingaben und tippen Sie mit großer Konzentration die E-Mail-Adresse beziehungsweise die Mobilfunknummer sowie das Passwort erneut ein.

Allerdings können auch technische Probleme verhindern, dass Sie sich bei PayPal einloggen können. Achten Sie deswegen darauf, dass in Ihrem Internetbrowser Cookies erlaubt sind. Sollten Sie sich trotz der Überprüfung nicht anmelden können, ist es hilfreich, den Support von PayPal zu kontaktieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit, schriftlich oder telefonisch Kontakt zum Kundenservice aufzunehmen. PayPal hat die deutsche Servicehotline sowie deren Betriebszeiten auf der Website veröffentlicht.

Weshalb ist mein Paypal Login gesperrt?

Wenn Sie zu häufig versucht haben, sich mit falschen Logindaten einzuloggen, sperrt PayPal vorübergehend Ihren Account. Dabei handelt es sich um ein Sicherheitsfeature. Schließlich könnte auch eine unbefugte Person versuchen, sich mit Ihren Daten anzumelden. Paypal empfiehlt bei einer zeitweisen Login-Sperre, den Kontakt zum Kundenservice aufzunehmen. Bei dem Telefonat können Sie sich anhand unterschiedlicher Merkmale als rechtmäßiger Inhaber des Accounts authentifizieren. Die Mitarbeiter des Kundenservices haben dann die Möglichkeit, Ihren Account wieder freizuschalten, damit Sie ihn wie gewohnt nutzen können.

Es kann aber auch ein anderer Grund für eine Sperre vorliegen. Haben Sie in der Vergangenheit mehrfach PayPal als Zahlungsmittel genutzt und PayPal konnte die Beträge nicht von Ihrem Konto einziehen, besteht die Möglichkeit, dass PayPal Ihnen vorübergehend die Nutzung des Accounts verweigert.

Die Sperre wird in der Regel aufgehoben, nachdem die offenen Beträge beglichen worden sind. Problematisch kann es allerdings werden, wenn sich diese Fälle häufen.

Mobiler Login bei Paypal: Wie geht es?

Wenn Sie nicht die PayPal App nutzen, sondern sich mit dem Internetbrowser Ihres Smartphones anmelden, gibt es mit der PSD2 (Payment Service Directive 2) eine zusätzliche Authentifizierungsmethode. Sie sorgt für zusätzliche Sicherheit. Nachdem Sie beim PayPal Login Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort erfolgreich eingegeben haben, erscheint eine Auswahlmaske. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich über die App, per SMS oder per Anruf zu authentifizieren. Mit der App können Sie sich selbst als berechtigten Nutzer ausweisen. Entscheiden Sie sich für eine der beiden anderen Methoden, wird Ihnen ein Sicherheitscode übermittelt. Diesen müssen Sie nach dem Erhalt in das Browserfenster eintippen. Wenn Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, stehen Ihnen die PayPal Funktionen wie gewohnt zur Verfügung.

Login-Daten vergessen: Was mache ich jetzt?

Sollten Sie sich nicht mehr an die Daten für den PayPal Login erinnern können, besteht eine gute Möglichkeit, diese noch herauszufinden. Klicken Sie dazu zunächst auf die Schaltfläche „Passwort vergessen?“. Wenn Sie in das folgende Feld Ihre E-Mail-Adresse eingetragen haben, wird Ihnen ein Link zugesendet, mit dem Sie ein neues Passwort festlegen können. Möglicherweise haben Sie aber auch die E-Mail-Adresse für Ihren PayPal Login vergessen. Dann können Sie nach dem Klick auf „Passwort vergessen?“ die Schaltfläche „E-Mail-Adresse vergessen?“ auswählen. Nun besteht die Möglichkeit, bis zu drei E-Mail-Adressen einzutragen, mit denen möglicherweise ein Account angelegt worden ist. PayPal prüft in Echtzeit, ob es sich dabei um E-Mail-Adressen handelt, die im System hinterlegt sind. So können Sie den Benutzernamen für Ihren PayPal Login herausfinden. Sollte Ihnen noch das Passwort fehlen, können Sie zusätzlich den zuvor genannten Schritt ausführen, um ein neues Passwort festzulegen.